Richtige Pferdefütterung als Grundlage der Gesundheit

Bei der Pferdehaltung ist eine ausgewogene Ernährung die Grundlage der Gesundheit. Denn nur, wenn der Körper mit den richtigen Nährstoffen versorgt ist, kann er auch die Immunabwehr stärken und sich gegen Erkrankungen unterschiedlichster Art wappnen, aber auch nur dann volle Leistung erbringen. Die gesunde und ausgewogene Ernährung ist nicht nur bei Sportpferden relevant, sondern selbstverständlich bei allen Pferden. Schließlich möchten deren Besitzerinnen und Besitzer sichergehen, dass es ihnen gut geht.

Einseitige Ernährung als Gesundheitsrisiko

Die richtige Zusammenstellung der Nahrung ist bei Pferden ebenso ein wichtiges Element wie die Bewegung sowie die richtige Haltung. Denn gerade dann, wenn diese zu einseitig ausfällt, können sich bald gesundheitliche Risiken für die Tiere ergeben. Dabei können Schäden zutage treten, die im schlimmsten Fall sogar irreparabel sind und dafür sorgen, dass das Pferd den Rest des Lebens unter Einschränkungen leben muss oder zumindest nicht mehr die volle Leistung vorweisen kann. Mit der richtigen Fütterung für Pferde lässt sich allerdings ausreichend vorbeugen, um Schädigungen der Tiere zu vermeiden. Um dem Tier all die wichtigen Nährstoffe zuzuführen, ist es wesentlich, die richtige Mischung zu wählen.

Was macht gesunde Pferdefütterung aus?

Die richtige Fütterung für Pferde besteht aus mehreren Teilen. Zum einen braucht es eine Basis, die das Pferd kräftigt und es sättigt. Dieses sogenannte Raufutter sollte idealerweise auch Heulage oder Silage bestehen anstatt aus Heu, welche sich unter anderem auch besser lagern lassen, sodass immer ausreichend davon vorhanden ist. Pro 100 Kilogramm Tiergewicht ist dabei ein Bedarf von 1,5 bis 2 Kilogramm pro Tag zu rechnen. Darüber hinaus brauchen die Pferde Kraftfutter, wobei hier vor allem Mais und Hafer eingesetzt werden, aber auch Mash und spezielle Müsli-Mischungen verwendet werden können. Sie geben dem Pferd die wichtigen Nährstoffe, um volle Leistung erbringen zu können. Mineralfutter ist nicht nur, aber vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn die Pferde weniger im Freien sein können, sehr wichtig. Dieses Futter versorgt die Tiere mit Spurenelementen, Mineralien und Vitaminen. Je nach Bedarf können bei gesundheitlichen Problemen außerdem Zusatzfutter zum Einsatz kommen, die etwa Nervosität, Magenproblemen oder Erkrankungen der Atemwege entgegenwirken.

Futterqualität entscheidend für die Tiergesundheit

Insbesondere bei der Auswahl von Futtermitteln für Pferde sollte nicht der Fehler begangen werden, auf minderwertige Futterarten zu setzen, die das Tier zwar satt machen, aber ihm nicht die Inhaltsstoffe geben, die es benötigt. Mittelfristig kann sich dies rächen und zu Mangelerscheinungen und Erkrankungen beim Pferd führen. Pferdebesitzer, die bei der Zusammenstellung des Speiseplans für ihr Tier beispielsweise auf LEXA Tierernahrung  setzen, wissen genau, warum. Hier erhalten sie die Sicherheit, hochwertige Futtersorten zu erhalten, die auf langjähriger Erfahrung und stetiger Kontrolle basieren. Der Hersteller bietet darüber hinaus ein Vollsortiment für alle Futterarten von Pferden. Um den passenden Mix für die jeweiligen Bedürfnisse des Pferdes zu finden, steht die Möglichkeit zur professionellen Beratung zur Verfügung.

Natürliches Pferdefutter für die Rundumversorgung von Pferden

Eine wichtige Grundregel bei der Fütterung von Pferden besteht darin, diese so naturnah wie möglich zu füttern. Die verschiedenen Nährstoffe wie Magnesium, Kalzium, Vitamin A, C und D3, aber auch Spurenelemente lassen sich mit Futtermitteln zuführen, die natürlich aufgebaut sind. Teils handelt es sich dabei um getrocknete Gräser, zum anderen sind aber auch Futtermittel in praktischer Pelletform erhältlich, die für die Basisversorgung der Tiere wesentlich sind.

Abwechslungsreiche Kost freut auch das Pferd

Gerade die große Auswahl an hochwertigen Futtermitteln macht es einfach, sich den passenden Mix für den individuellen Bedarf des Pferdes zusammenzustellen. Dabei können auch Zusatzfuttermittel und Leckerlis verfüttert werden, die den Speiseplan abwechslungsreich gestalten. Dies sorgt nicht nur für Freude beim Pferd, sondern auch dafür, dass es gerne frisst und mit wichtigen Zusatzstoffen versorgt wird, die für die Gesunderhaltung und Vitalität benötigt werden.